Anreise Plitvicer Seen

Die Anreise zum Nationalpark Plitvicer Seen ist mit dem Auto recht einfach. Das schon zu Zeiten Jugoslawiens eingeführte Fahrverbot für LKW direkt am Nationalpark vorbei besteht auch heute noch, so dass der Nationalpark, die Natur und auch die Besucher nicht durch Lärm gestört werden.
Die Autobahn liegt ca. 60km entfernt, der Nationalpark ist nur über die Bundesstraße 1 zu erreichen.
Achtung: Die teils unverständlichen Geschwindigkeitsbegrenzungen animieren zum schnellen Fahren. Doch ausländische Kennzeichen sind bei kroatischen Polizisten sehr beliebt. Achten Sie daher auf Polizeiwagen am Wegesrand. Ich persönlich wurde auch schon des Öfteren auf dieser Strecke erwischt und ein Bußgeld von 2000 Kuna (ca. 300€) kann schnell winken.

Anreise Plitvicer Seen von Zagreb kommend

Wenn Sie aus Deutschland / Österreich anreisen, dann werden Sie sicherlich auf der kroatischen Autobahn fahren. Halten Sie sich auf der A1 Richtung Split/Dubrovnik.
Nehmen Sie die Ausfahrt Ogulin und fahren Sie Richtung Bjelolasica, ab hier ist der Nationalpark Plitvicer Seen gut ausgeschildert. Bleiben Sie weiter auf der Hauptstraße und Sie erreichen den Nationalpark nach knapp 60km (ca. 1h Autofahrt).
Von Zagreb kommend werden Sie zunächst auf Eingang No.1 treffen. Passende Wanderwege für die Plitvicer Seen haben wir für Sie hier zusammengestellt.

Die Route haben wir Ihnen in Google Maps hinterlegt:

Größere Kartenansicht

 

Anreise Plitvicer Seen von Split kommend

Wenn Sie Ihren Urlaub zunächst in Dalmatien verbringen und auf der Heimreise die Plitvicer Seen besichtigen möchten, fahren Sie auf der Autobahn A1 bis zur Ausfahrt Plitvička jezera/Korenica/Udbina. Anschließend fahren Sie ca. 50km auf der Bundesstraße 1. Folgen Sie der Hauptstraße und Sie sind in ca. 1 Stunde im Nationalpark Plitvicer Seen.
Besonderheit: Auf der Fahrt zu den Plitvicer Seen fahren Sie an Udbina vorbei. In Udbina befindet sich ein Militärstützpunkt, an dem es früher verboten war zu halten und zu fotografieren. Der Eingang zum Stützpunkt liegt direkt an der Hauptstraße und dort stehen zwei Panzer. Heute darf man zwar halten, das Fotografieren ist aber nach wie vor verboten.
In unmittelbarer Nähe des Stützpunkts fand die Schlacht auf dem Krbava-Feld statt.

Die Route haben wir Ihnen in Google Maps hinterlegt:

Größere Kartenansicht

 

Parkplatz an den Plitvicer Seen

Die Plitvicer Seen bieten einen riesigen Parkplatz. PKW bezahlen 7kn (ca. 1€) die Stunde. Wohnmobile und Busse ca. 70kn (10€) / Tag.
Der Parkplatz ist teilweise betoniert und teilweise naturbelassen. Bei starken Regenfälle ist parken dort etwas anstrengend.

Motorradfahrer können sich freuen, da parken für Zweiräder kostenlos ist.

Der Parkplatz ist nicht in verschiedene Einheit unterteilt bzw. markiert. Man sollte sich den Parkplatz sehr gut merken um später nicht lange nach seinem Auto suchen zu müssen.

 

Falls Sie Ergänzungen oder weitere Informationen zur Anreise haben, dann hinterlassen Sie mir bitte einen Kommentar.

Comments

  1. Hallo!
    Wie erreicht man denn Plitvice ohne Auto? Geht das überhaupt? Gibt es Bahn oder Bus?

  2. helmuth hüttl says:

    bitte komme mit der bahn aus kempten allgäu ,gibt es dort auch gayunterkünfte

  3. Hallo vielen dank für die super Seite. Habe allerdings noch eine Frage. Wie ist der Weg nach der Autobahn? Viel bergauf und bergab?

Speak Your Mind

*