Milanovac jezero

Fakten

Höhe 523m über den Meeresspiegel
Fläche 3,2 ha
Tiefe 19m
Kategorie Untere Seen

Der erste der unteren Seen umfasst die beliebten Wasserfälle Milka Trnina, die nach der kroatischen Operndiva benannt wurden, die 1897 eine großzügige Spende zur Errichtung und Ausbauung der Wanderwege des Nationalparks Plitvicer Seen tätigte.

Wie auf den Bildern zu sehen ist leuchtet der See in blaugrün und hebt sich somit deutlich von den oberen Seen ab, von denen er lediglich durch 11 Höhenmeter getrennt ist.

Seitlich eingegrenzt ist dieser See von rauen ca. 20m hohen Felsen. Aussichtspunkte bieten einen unglaublichen Blick auf das Panorama der unteren Seen. Alleine um diese Farbe zu bewundern hat sich der Besuch im Nationalpark gelohnt. Auch in diesem See schwimmen unzählige Fische.

Das Rauschen des Wassers wird immer stärker und drängt sich immer mehr in das Bewusstsein. Es sind nur noch wenige Meter bis zum großen Wasserfall.

Kleine Namensexkursion: Wie das Schicksal es will ist auch hier ein Mann ertrunken. Angeblich war sein Name Milan

Weiter stromabwärts geht’s zum Gavanovac jezero

Speak Your Mind

*