Galovac

Fakten

Höhe 585m über den Meeresspiegel
Fläche 12,5 ha
Tiefe 25m
Kategorie Obere Seen

Die nördliche Grenze dieses Sees sind die beeindruckenden Dolomitenfelsen, die unmittelbar unter Stubica beginnen und von niedrigen Laubbäumen und Büschen bewachsen sind. Südlich wird der Galovac jezero durch die sanften Hügel des stark bewachsenen Berges Crni Vrh (Schwarzer Gipfel) begrenzt. Der Bus fährt am Fuß des Crni Vrhs entlang einer alten Straße.

Die Barriere von Galovac markiert als imposante Grenze im Osten ca. 200m den Galovac und ist das interessanteste und bemerkenswerteste an diesem See.

Als südliche Begrenzung dienen mehrere Wasserfälle in einer Bucht, sowie der mit ca. 20m beachtliche Wasserfall von Galovac. In dessen Nähe befindet sich ein Felsen, auf dem zu Ehren von Prof. Ivo Pevalek, dem berühmtesten Forscher des Nationalparks Plitvicer Seen, eine Messingtafel mit seinem Portrait und seiner herausragenden Taten für die Erhaltung der Plitvicer Seen angebracht wurde.

Nördlich von diesem Felsen befindet sich der ca. 20m hohe und recht ansehnliche Wasserfall von Prštavci.

Wie man auf den Bildern erkennen kann fühlen sich im sehr klarem, blauem Wasser des Galovac jezeros Enten und Fische sehr wohl. Die Wanderer haben die Möglichkeit ganze Entenfamilien an den Ufern zu beobachten und so wie ich Fotos zu machen.

Sehr interessant auf den Fotos ist das Miteinander der Enten und Fische im See.

Weiter stromabwärts gehts zum Milino jezero

Speak Your Mind

*